Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Lehrgang_Düsseldorf.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Lehrgang_Düsseldorf.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20131.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20134.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20132.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20133.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20131.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20134.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20132.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20133.jpg'

1. Herren kämpft abermals vergeblich

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Herrenmannschaft des TTV DJK Altenessen verliert 2:9 gegen SuS Bertlich.

Voller Hoffnung fuhr man zum Gegner mit dem Ziel mindestens einen Punkt im Gepäck mitnehmen zu können. Jedenfalls sollten dafür neue Mittel her, so dass das neue Einserdoppel Frank Piepenburg und Christian Blöhm auch prompt, wenn auch knapp, gewinnen konnte. Auch die anderen Doppel hätten siegreich sein können, wurden aber ebenso eng 2:3 verloren. Wenn man unten in der Tabelle steht, werden solche Partien nun mal nicht gewonnen. Denn in der Folge verloren Piepenburg 2x und Berger auch ihre Einzel 2:3. Arnd Jonass brachte das Glück zurück und gewann 3:2. In allen weiteren Einzeln war man 1:3 oder 0:3 unterlegen.

So wurde das Spiel 9:2 verloren, wenn man aber natürlich diese ganzen engen Spiele betrachtet, die leider aus Essener Sicht zu unseren Ungunsten ungleich aufgeteilt waren, hätte man das Spiel auch länger offener gestalten können. Natürlich liest sich das Resultat wie eine empfindliche Klatsche, aber die Mannschaft zeigt sich weiterhin kämpferisch und freut sich nun auf das erste Heimspiel der Rückrunde gegen TB Beckhausen. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt vorerst weiterhin drei Punkte.

lokalsportessen.de -> Klick
lokalkompass.de -> Klick

1. Jugend ohne Chance, Zweite besiegt Dritte

Geschrieben von Daniel C..

1.Jungen RückDie 1. Jugend mit Marius Herber, Tobias Sommer, Jonah Lemm und Michael Schülke war leider chancenlos gegen Tabellenführer SV Holzbüttgen und unterlag in eigener Halle mit 0:8. Die Mannschaft steht zwar auf einem Abstiegsrelegationsplatz, hat aber bereits gegen zwei der drei führenden Teams gespielt. Als nächstes stellt sich der Tabellenvierte TTV Ronsdorf in Essen vor.

Die 2. Jugend besiegte die eigene Dritte mit 9:1. Lediglich Canel Gürler gewann gegen Tim Rieken und sorgte somit für den Ehrenpunkt. Die Zweite peilt den Aufsteig in die Bezirksklasse an, daher war der Sieg in der Höhe verdient und in Ordnung. Weiter geht es gegen Kray. Die Dritte hat Spielfrei.

2. Schüler siegt erneut, Dritte unterliegt

Geschrieben von Daniel C..

2. 3.Schüler13 14Die 2. Schülermannschaft besiegt TTV Stoppenberg mit 7:3
Besonders erfreulich spielten Ernesto Reintjens-Lopez und Marc Zammataro, die insgesamt an 5 Punkten beteiligt waren. Die beiden anderen Punkte holte Jon Reintjens-Lopez im Einzel und mit Ersatzmann Danyal Isik im Doppel.

Die 3. Mannschaft konnte bereits im zweiten Spiel den ersten Punktgewinn feiern. Immerhin gelang ein 4:6 gegen Adler Frintrop. Die Punkte erzielten 2x Dany Martinez, Philipp Fröhlich und beide zusammen im Doppel. Trotzdem gut geschlagen haben sich Marc Bockholt und Leander Hausmann, die ihre ersten Sätze auf der Habenseite verbuchen konnten.

4. Mannschaft gewinnt zu Hause 9:6 gegen Stadtwald

Geschrieben von G.N..

Stadtwald musste kurzfristig wegen Krankheit auf Ihre Nr.1 Schäfer verzichten und trat leider nur mit 5 Spielern an. Altenessen IV konnte in Bestbesetzung antreten.

Nach den Doppeln stand es 2:1 für Altenessen. M. Brocker gewann sein Einzel, G.Neumann verlor 3:1. Unser Neuzugang Peter Blöhm verlor leider 3:0 aber A. Ayari konnte 3:0 gewinnen. Somit stand es jetzt 4:3 für Altenessen. M. Schülke gewann kampflos, S. Bussar siegte überzeugend mit 3:0.

Stadtwald kämpfte verbissen gegen die drohende Niederlage.
Im oberen Paarkreuz verlor Manfred B. nach hartnäckigem Widerstand im 5. Satz mit 10:12 gegen Zagorski, gegen Boberzik konnte sich Günter N. durchsetzen mit 3:2. Nun stand es 7:4 für TTVA-IV.

Peter B. musste nach nervösem Spielbeginn einen Rückstand von 0:2 Sätzen aufholen, er erreichte ein 2:2. Den 5 Satz gab Peter leider sehr unglücklich mit 9:11 ab. Auch Adam A. lag 0:2 in Sätzen zurück konnte aber im 5 Satz mit 11:6 gewinnen. Michael S. hatte es schwer gegen Zorn, musste dem Gegner gratulieren. Sven B. gewann wegen nicht anwesendem Gegner. Endergebnis 9:6 für Altenessen IV.

Trotz fehlendem A.Schäfer war es ein harter Kampf für Altenessen IV. Wir freuen uns über diese 2 Punkte gegen den Abstieg.

1. Herren unter Zugzwang

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Herrenmannschaft des TTV DJK Altenessen steht nach dem Debakel in Marl bei der 9:7 Niederlage arg unter Druck. Erneut geht es Auswärts ran und der Gegner heißt SuS Bertlich. Im Hinspiel gelang ein 8:8, so dass man sich also durchaus Chancen zu einem Punktgewinn ausrechnen darf. Wenn man allerdings auf die Tabelle schaut, dann wird klar, dass man die Zähler eigentlich sogar schon ziemlich dringend benötigt, denn das rettende Ufer ist drei Punkte entfernt.

Die Frage, die sich alle Beteiligten zu Recht stellen: Wie wird die Mannschaft die bittere Niederlage beim Tabellenletzten verarbeiten? Im Besten Fall, gibt es nun eine Trotzreaktion und ein kämpferisches und verbissenes Auftreten. Die Trainingseindrücke der letzten Tage deuten jedenfalls auf eine hochmotivierte Truppe hin, die selbstverständlich weiterhin alles dafür tun wird den Klassenerhalt zu erreichen. Einen Vorteil jedenfalls hat Altenessen, sie können komplett und ohne Ersatz antreten.

7.Herren spielt 8:8 Remis bei SVM

Geschrieben von Thomas K..

Nach den Doppeln stand es 2:1, Rouven und Leon gewannen klar in drei Sätzen, aber auch wie schon beim Weihnachtsturnier der Jugend, setzten sich Marcel und Mike im Vierten durch und gewannen das Spiel. Leider verloren, aber super gekämpft haben Tim und Noah, wobei man merken konnte, dass die große Schwester fehlte.

Wiederum spiele Tim ein fantastisches Einzel, doch der Gegner war zu stark und ist in der dritten Kreisklasse mit über 1400 TTR Punkten. Daraufhin siegten Rouven, Leon und Marcel. Leider verloren Mike in vier Sätzen und Noah in drei Sätzen. Jetzt war Rouven, unsere Nummer eins gegen die Nummer eins von SVM dran; wie auch schon Tim, verlor er das Spiel auch in vier Sätzen. Tim, Leon und Marcel gewinnen wieder, nun steht es 5:8 für Altenessen. Leider verlieren dann aber wieder Mike und Noah klar in drei Sätzen. Wie auch schon Tim und Noah konnten sich Rouven und Leon im Abschlussdoppel leider nicht durchsetzen und somit geht das spannungsgeladene Spiel 8:8 Unentschieden aus.

Canel Gürler setzt sich ohne Niederlage beim Kreisendranglistenturnier der A-Schüler durch!

Geschrieben von Daniel C..

Einen absoluten Wahnsinnstag erlebte Canel Gürler beim Kreisendranglistenturnier in Altenesen. In einer Siebenergruppe musste er also gegen sechs Akteure antreten und lediglich die ersten beiden qualifizieren sich für die Bezirksvorrangliste.

GürlerCanelZu Beginn war er noch etwas träge, aber konnte Kurka von Frintrop 3:1 schlagen. Anschließend besiegte er Cordes von TuSEM Essen auch mit 3:1. Nun war er besser in den Partien und besigte Konietzko von Kupferdreh glatt mit 3:0. Seinen spielerischen Höhepunkt erreichte er danach gegen Stüttgen, ebenfalls von Kupferdreh. Den an Pos. 1 gesetzten Spieler dieser Gruppe konnte er mit 3:0 von der Platte fegen, sagenhaft! Im Eiltempo weiter konnte er auch gegen Hoppe von TuSEM 3:0 gewinnen und war bereits sicher weiter. Im letzten Spiel tat er sich dann nochmal schwer gegen den Bezirksligaspieler Groß von SV Moltekplatz, aber auch hier konnte er nach 0:2 Rückstand noch 3:2 gewinnen. Wenn es einmal läuft, läuft es!

Grandiose Leistung, 6:0 Spiele und somit am 16.03. für die Bezirksvorrangliste (hoffentlich auch in Altenessen) qualifiziert, herzlichen Glückwunsch!

lokalkompass.de -> Klick

1. Herren erlebt ein Desaster in Lenkerbeck

Geschrieben von Daniel C..

Das hatten sich alle Akteure natürlich ganz anders vorgestellt. Beim Tabellenletzten Germania Lenkerbeck, die bisher lediglich ein Remis erzielen konnten, verliert der TTV Altenessen mit 9:7. Dabei waren die Punkte doch eigentlich fest eingeplant gewesen.

Es fing bereits bei den Doppeln an, lediglich Stoiser/Jonass konnten ihr Spiel gewinnen. Anschließend verloren Piepenburg und Kassner im oberen Paarkreuz und es stand bereits 1:4 aus Essener Sicht. Zumindest auf 3:4 konnten dann Stoiser und Berger verkürzen. Ärgerlich danach das Match von Arnd Jonass, er unterlag 3:2, Satz 4 mit 12:14 und Satz 5 mit 15:17, ganz bitter. Ersatzmann Michael Brocker konnte dann mit seinem Erfolg zum 4:5 verkürzen.

So ganz aussichtlos schien die Sache nun nicht mehr. Allerdings konnte das an diesem Tage unglücklich agierende obere Paarkreuz abermals nicht punkten, Stoiser verlor im Anschluss auch, so dass die Sache mit 4:8 bereits zu Ende schien. Aber Altenessen kämpfte nochmal um zumindest noch einen Punkt bei Lenkerbeck entführen zu können. Berger siegte 3:1, Brocker siegte auch 3:1, Jonass machte es wieder spannend, hatte dieses Mal, anders als im ersten Einzel Glück, die Sätze 4 und 5 jeweils 14:12 gewinnen zu können. Es hieß also 7:8. Aber wie schon zu oft in dieser Saison konnte das Abschlussdoppel nicht den gewünschten Erfolg bringen. Berger und Kassner verloren 3:1.

Altenessen verliert also 9:7 bei Germania Lenkerbeck. Zudem konnte auch Herten überraschenderweise 8:8 gegen Buer Hassel spielen, so dass sich der Abstand auf einem Nichtabstiegsplatz auf drei Zähler erhöht hat. Jetzt heißt es erstmal diesen Schock zu verdauen und dennoch weiter zu kämpfen. Gelegenheit sich zu rehabilitieren gibt es nächste Woche bei SuS Bertlich, Hinspiel 8:8!

lokalkompass.de -> Klick
lokalsportessen.de -> Klick