Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Lehrgang_Düsseldorf_4.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Lehrgang_Düsseldorf_4.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Sommer_Guerler.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/SiegerVM13.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Sommer_Guerler.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/SiegerVM13.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Manni_Brocker_Euro.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Manni_Brocker_Euro.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Blöhm_Christian_kopie.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Blöhm_Christian_kopie.jpg'

Vorbericht: 1.Herren - Lenkerbeck

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Herrenmannschaft des Tischtennisvereins DJK Altenessen startet in die neue Saison. Nach fast fünf Monaten Pause, aber reichlich Training geht es in eine neue Landesliga Spielzeit, die ja bekanntlich erst am letzten Spieltag der vergangenen Saison mit 9:4 gegen Herten perfekt gemacht wurde. Interessant war aber Wochen zuvor bereits die Gruppeneinteilung, denn die beiden anderen Essener Mannschaften sind einer anderen Gruppe zugeordnet worden, somit winkt in dieser Spielzeit kein Stadtderby.

Der erste Gegner heißt am nun neuen regelmäßigen Heimspieltag Sonntag 10 Uhr Germania Lenkerbeck. Eine Mannschaft, die als eine der schwächeren dieser Gruppe gilt. Daher ist die Marschroute klar, man möchte gerne ähnlich wie letzte Saison mit einem Sieg starten. Besonders bedauerlich aber aus Altenessener Sicht ist der Abgang des Spitzenspielers Oliver Malek nach MtG Horst. Neben Malek hat auch Jan Doré den Schläger an den Nagel gehangen und somit rücken als neue Nr. 1 des Teams der erfahrene Frank Piepenburg und der nun an Position 6 spielende Arnd Jonass aus der 2. Mannschaft, die eine Liga tiefer spielt, nach.

Das neuformierte Team freut sich auf den Saisonstart und möchte mit einer guten Leistung die ersten beiden Heimpunkte an der heimischen Neuessener Str. behalten.

Stadtmeisterschaften Teil 2

Geschrieben von Daniel C..

kurz Info: Canel Gürler wird 2. in der B-Schüler Konkurrenz und im Doppel 3. mit seinem Partner Erdem aus Stoppenberg. weitere Ergebnisse folgen.

Lehrgang in Düsseldorf ein voller Erfolg!

Geschrieben von Daniel C..

Lehrgang Düsseldorf 4Zwei unserer jüngsten Vereinsmitglieder, namentlich Marcel Jann und Mike Jarzinka (1.Reihe von links mit den blauen Shirts) nahmen am vergangenen Wochenende am Tischtennis Lehrgang im Nachwuchsleistungszentrum in Düsseldorf teil

Stadtmeisterschaften Teil 1

Geschrieben von Daniel C..

Was lange währt, wird endlich gut. Hier sind die Ergebnisse der Stadtmeisterschaften aus Altenessener Sicht:

Dazu bitte den Button "Weiterlesen" betätigen:

Wichtige Informationen kompakt

Geschrieben von Daniel C..

Es gibt einige Neuigkeiten, sowie Informationen für die kommenden Wochen. Dazu einfach auf den Button "Weiterlesen" klicken.




Gruppenauslosungen auf Verbands- und Bezirksebene

Geschrieben von Daniel C..

Die ersten Gruppen wurden ausgelost. Die 1. Herren darf sich als einziger Vertreter Essens in der Landesliga Gruppe 5 messen. Nach gefühlt etlichen Jahren winkt somit kein Derby gegen Frintrop. Die 2. Herren spielt in der Bezirksliga Gruppe 2 und die 3. Herren in der Bezirksklasse Gruppe 3. Unsere 1. Jugend darf sich als Neuling in der Verbandsliga Gruppe 3 behaupten und die 1. Schüler darf die Mammutaufgabe Klassenerhalt in der Bezirksliga Gruppe 1 antreten.

Hier die Gruppen und Mannschaften im Überblick:

1. Herren
2. Herren
3. Herren
1. Jungen
1. Schüler

UPDATE: Alle weiteren Auslosungen auf Kreisebene findet ihr hier: Klick

Manni Brocker on Tour Teil IV

Geschrieben von Daniel C..

Die Senioreneuropameisterschaten fanden in diesem Jahr in Bremen statt. "Welch idealer Zeitpunkt um für die Seniorenklasse 70 in die Hansestadt zu reisen", dachte sich Manfred Brocker.

Die Freude hielt allerdings nicht lange an, wenn man sich das Resultat im Einzel ansieht. In Gruppe 59 belegte Manni leider bloß Rang 3 und schied vorzeitig aus. Konnte er noch gegen den deutschen Förg 3:0 gewinnen, verlor dann gegen Landsmann Fuchs und gegen den schweden Fredén jeweils 3:0.

Besser lief es in der Doppelkonkurrenz. Mit einem Freilos gestartet konnten Manni und Partner Horst Reinhardt Runde für Runde für sich entscheiden. Zunächst durften zwei deutsche Paarungen den kürzeren ziehen, anschließend konnten auch die tschechischen und schwedischen Weggefährten kein Hindernis darstellen. Im Halbfinale ging es dann gegen Bison und Dr. Witthaus. Leider war aber dort kein Kraut gewachsen und die Partie ging 3:0 verloren. Aber Rang 3 bei der Europameisterschaft im Doppel ist dennoch ein hervorragendes Resultat.

Gratulation auch nocheinmal von Vereinsseite!

Sommer Vereinsmeister der Schüler

Geschrieben von Daniel C..

Völlig Erwartungsgemäß, und letzlich auch souverän gewann Jungen-Verbandsliga Aufsteiger Tobias Sommer die Vereinsmeisterschaften der Schüler des Jahres 2013. Bei dem sehr kurzfristig angesetzten Event fanden sich 9 Teilnehmer ein und hatten eine Menge Spaß.

Sommer GuerlerBei den Schülern (inklusive Joel aus der 3. Jungen) siegte Tobias 3:1 gegen Joel sowie Canel 3:0 gegen Marcel. Im Finale konnte Tobias schließlich gegen Canel zu 8, 3, 8, also 3:0 gewinnen.

Außerdem haben wir ein Vorgabeturnier gespielt, in dem vor allem die schwächeren Spieler chancen hatten weit zu kommen. So gelang es dann Newcomer Marc Schaefer ins Halbfinale vorzudringen und verlor dort knapp zu 9 und zu 10, trotz 6 Punkten Vorsprungs 0:2. Im anderen Halbfinale gewann Marlon gegen Tobias mit 2:1, da halfen die 8 Punkte Vorsprung natürlich erheblich. Im Finale dann durfte Canel würfeln, mit wie vielen Punkten Vorsprung Marlon starten durfte. Leider aber würfelte er eine 6 mit den anschließenden Worten "Ich hasse mich" (O-Ton Canel), und so war es eine recht klare Sache für Marlon, er siegte zwei Mal zu 7, also 2:0.

SiegerVM13In der Doppelkonkurrenz gewannen Canel und Marlon gegen Leon und Mike denkbar knapp mit 11:9 im letzten Satz.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und sollte im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden.