Weihnachtsturnier Jungen/Mädchen: So, 10.12.2017 um 11 Uhr

Geschrieben von Daniel C..

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern und Angehörige,

Der TTV Altenessen richtet am Sonntag, 10.12.2017 um 11 Uhr ein Weihnachtsturnier für alle Jugendlichen Vereinsmitglieder, aber auch Eltern und Angehörige aus. In gemütlicher Atmosphäre spielen wir zunächst die Einzel-Konkurrenz unter den Jugendlichen. Besonders beliebt und natürlich ebenfalls auf der Agenda steht das Eltern-Kind-Turnier. Daher sind auch alle Eltern, aber auch Angehörige eingeladen ebenso am Turnier teilzunehmen. Natürlich sind wir bei solchen Veranstaltungen auch auf Kuchen, Salat – oder sonstige Spenden angewiesen. Es wäre schön, wenn wir hier Unterstützung erhalten! Jeder Teilnehmer erhält in jedem Fall eine kleine Köstlichkeit und die Erstplatzierten auch kleinere Preise. Ende des Turniers ist dann gegen 15.30 Uhr.

Zeitplan:
Eintreffen Weihnachtsturnier Jugend:  ab 10.30 Uhr
Beginn Weihnachtsturnier Jugend:           11.00 Uhr
Beginn Eltern-Kind-Turnier:                 ca. 13.00 Uhr
Siegerehrung:                                    ca. 15.00 Uhr
Ende des Turniers:                             ca. 15.30 Uhr

Wir hoffen auf eine vollständige und rege Teilnahme und freuen uns auf ein tolles Fest mit unseren Vereinsmitgliedern und Eltern, sowie Angehörige.

Jugendwart Daniel Cebe                              Schülerwart: Lisa Rieken
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1.Herren gewinnt wichtiges Spiel in Ratingen

Geschrieben von Daniel C..

Das war ein ganz wichtiger Erfolg am Samstag in Ratingen. Mit 9:3 gewann das Team bei der DJK TB Ratingen und ist damit alleiniger Zweitplatzierter der Landesliga Gruppe 5. Weiterhin drei Punkte hinter Spitzenreiter Velbert, die ihre Partie ebenfalls gewonnen haben.

Gegen sympathische Gastgeber aus Ratingen startete das Spitzenspiel mit Siegen auf beiden Seiten. Im Doppel konnten sich auf Altenessener Seite Ranft/Bartmann mit 3:0 und Yücekaya/Kaßner mit 3:2 durchsetzen. Kaufmann/Sommer sowie Bartmann im Einzel mussten mit einem glatten 0:3 jeweils den Gegnern gratulieren. Nach diesem 2:2 Gesamtstand sollte aber der Altenessener Express ins Rollen kommen. Dank an dieser Stelle auch nochmal an Ratingen für das Vorziehen der Spiele eines Altenesseners. Ranft, der überzeugend agierte ließ seinem Gegner keine Chance und gewann 3:0. Das mittlere Paarkreuz zeigte einen starken Kampfeswillen und sowohl Kaufmann mit 3:2, als auch Yücekaya mit 3:1 rangen ihre Kontrahenten förmlich nieder. Eine beruhigende 5:2 Führung stand zu Buche. Kaßner erhöhte dann sogar mit seinem 3:1 Erfolg auf 6:2, ehe Sommer nochmal einen Gegenpunkt zuließ und es dann 6:3 stand nach der ersten Einzelrunde. In der Folge aber ließen die Essener nichts mehr anbrennen. Ranft, Bartmann und Kaufmann spielten furios, gewannen alle mit 3:0 und sorgten für den Endstand von 9:3.

In der Höhe war dieses Ergebnis so sicher nicht zu erwarten gewesen. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass man nun Rang Zwei alleine inne hat. Das letzte Spiel der Hinrunde steigt dann am kommenden Wochenende zu Hause gegen den Drittletzten Olympia Mülheim. Auch hier sollte ein Sieg im Bereich des Möglichen liegen, welcher dann eine tolle Hinrunde krönen könnte.

6 Mannschaft gewinnt gegen Ruwa Dellwig 9:2

Geschrieben von Thomas K..

Die sechste Mannschaft sichert den fünften Platz der Gruppe eins nach klaren Sieg in Dellwig. Im Doppel legt Altenessen sehr gut Los Doppel eins Marc und Emrah sowie Doppel zwei Marcel und Thomas und Doppel drei LIsa und LIsa gehen alle an Altenessen 3:0 Altenessen. In den Einzel gibt nur Lisa und Lisa ein Spiel ab ansonsten geht alles klar an Altenessen und nach nur 90 Minuten gewinnen wir 9:2

Der fünfte Platz ist uns nicht mehr zu nehmen und die Bestengruppe ist ein Spieltag vor Ende gesichert.

Die siebte Mannschaft spielt sich noch klarer als die sechste Mannschaft in die Bestengruppe. Zum Start gibt es zwei unentschieden gegen Kray und Schönebeck. Es sollte besser werden die siebte Siegt in GW Essen danach Zuhause gegen Tusem und Auswärts in Freisenbruch und in Kupferdreh. Leider war gegen den Absteiger aus der zweiten Kreisklasse nicht viel möglich und das Spiel ging leider an Winfried Kray. Im vorletzten Spiel der Saison gewinnt die siebte Mannschaft gegen SVM 9:3 ziemlich klar. 

Die siebte Mannschaft ist zweiter der Gruppe zwei und klar in der Bestengruppe

Am Montag den 27.11.17 ist das letzte Spiel der siebten Mannschaft gegen Stoppenberg.

1.Herren reist nach Ratingen zum Duell um Rang Zwei

Geschrieben von Daniel C..

Ein richtungsweisendes Spiel steht für die 1.Mannschaft des TTV Altenessen an. Denn es kommt zum absoluten Spitzenspiel in der Landesliga Gruppe 5. Der Tabellendritte DJK TB Ratingen empfängt den punktgleichen Tabellenzweiten TTV Altenessen. Beide Teams stehen mit 14:4 Punkten dicht hinter dem führenden Union Velbert (17:1) und wollen natürlich beide auch auf Schlagdistanz bleiben. Letztlich berechtigt auch Rang Zwei noch an die Aufstiegsspiele zur Verbandsliga teilzunehmen.

Die Ratinger können auf eine eingespielte Truppe zurückgreifen. Nahezu immer spielten sie in kompletter Besetzung, was sich auch in der guten Doppelbilanz von 23:7 Spielen gegenüber Altenessen (16:13) niederschlägt. Bereits jetzt steht auch fest, dass Altenessen ohne Matti antreten wird und dafür abermals, bereits zum siebten Mal in dieser Saison mit Kaßner agieren wird. Vielleicht können aber auch die "Fans" ein Faktor sein. Ratingen hat bei seinen Heimspielen nicht viele Zuschauer, so dass auch hier nochmal aufgerufen wird die Essener laut und tatkräftig, so wie bereits in den letzten Spielen zu unterstützen. Nur der Sieger der Begegnung darf sich noch Hoffnungen auf den Spitzenplatz dieser Gruppe machen. Der unterlegene wird dann erstmal darauf bedacht sein, sich wieder an den zweiten Platz heran zu kämpfen.

Für alle Essener Zuschauer, die Partie beginnt bereits eine Stunde eher als üblich, nämlich am kommenden Samstag, 25.11.2017 um 17.30 Uhr in der Albert-Schweitzer Schule im Fröbelweg 21 in 40882 Ratingen.

Erste gewinnt enges Spiel, Zweite bärenstark

Geschrieben von Lukas R..

Die erste Mannschaft gewinnt ihr Spiel gegen Germania Wuppertal 2 mit 9 zu 6.

Nach dem Rückstand in den Doppeln merkte die Mannschaft, dass das kein Selbstläufer werden würde. Lediglich Bartmann/Ranft gewannen ihr Doppel souverän. Angetrieben von einer erneuten super Stimmung in der Halle gewann Ranft, Bartmann und Kaufmann relativ souverän. Matti hatte danach nicht seinen besten Tag, hatte aber durchaus Siegchancen. Yücekaya spielt souverän und gewann sehr sicher. Sommer hatte es mit einem starken Gegner zu tun, dem er Paroli bat, letztlich aber gratulieren musste. Halbzeit 5 zu 4 für uns.

Ranft, der einen ordentlichen Tag erwischte, gewann souverän. Bartmann am Nebentisch fand erst gar nicht ins Spiel und lag schnell 0:2 hinten. Er kämpfte und spielte 3 Sätze danach richtig gut und holte den nächsten Punkt. Kaufmann spielte und kämpfte gut. Nach verlorenem ersten Satz holte er souverän den achten Punkt. Das Spiel also entschieden? Absolut nicht. Wuppertal warf nochmal alles in die Waagschale. Matti, der das Pech am Schläger hängen hatte, verlor relativ deutlich. Yücekaya fand leider auch kein Mittel und verlor ebenfalls relativ deutlich. Nun war Sommer und das Schlussdoppel an der Reihe. Sommer stellte sich gut auf den Gegner ein, musste aber zweimal den Satzausgleich hinnehmen. Im fünften Satz behielt er die Ruhe und die Nerven und gewann unter dem Jubel der bis zu 50 Zuschauer! Danke an alle Zuschauer und alle Leute, die für ein tolles Essen gesorgt haben! Jetzt kommt es nächste Woche zum Showdown in Ratingen um den zweiten Platz!

Die zweite Mannschaft ließ dem Gegner aus Schermbeck keine Chance. Sie gewann 9 zu 1. Dabei waren vor allem zwei Doppel zu Beginn richtungsweisend, die im fünften Satz mit zwei Bällen Unterschied gewonnen wurden. Hervorzuheben ist Alex Kaßner, der dem bis dato ungeschlagenen Spitzenspieler der Gäste seine erste Niederlage beigebracht hat. Für die zweite Mannschaft geht es am Freitag zum Auswärtsspiel nach Moers.

6 Mannschaft gewinnt gegen Katernberg 9:6

Geschrieben von Thomas K..

Am 10.11.2017 spielten wir gegen Frohnhausen in einen spannenden Spiel spielten wir  leider nur 8:8. Frohnhausen blieb fünfter und wir sechster. Doch die Sterne standen gut für uns denn Frohnhausen verliert 9:2 am Dienstag gegen den Tabellen zweiten und wir schlagen den Tabellen dritten aus Katernberg 9:6. Werden verliert leider 9:4 gegen Franz Sales Haus bei einen Sieg von Werden wäre es spannend geworden. Wir sind fünfter!!!

Zum Spiel wir starten direkt mit zwei Siegen Doppel 1 Bernhard und Werner gewinnen in Drei Sätzen und Leon und Marcel in fünf Sätzen. Doppel drei Lisa und Gina verlieren in vier Sätzen. 2:1
Leon gewinnt in einen packenden Spiel 3:1. Leider verliert Marcel klar in drei Sätzen.3:2 Lisa zieht durch gewinnt klar.4:2 Bernhard verliert gegen Karl Heinz 4:3.
Unser neuzugang Gina haut direkt mal einen raus und gewinnt klar in drei Sätzen. 5:3  Werner verliert 5:4 und Leon holt auch das zweite Spiel und schlägt beide Brüder oben aus Katernberg.6.4 Marcel verliert leider auch das zweite Einzel 6:5 im Endspurt holen wir drei von vier Spielen und Gewinnen. Endstand 9:6

Alles Gute an Karl Heinz Polenz aus Katernberg der nächste Woche wegen seinem Herz ins Krankenhaus kommt!

Erste gegen Wuppertal, Zweite mit Spitzenspiel

Geschrieben von Lukas R..

Die erste Mannschaft trifft am Samstag den 18.11 um 18:30 auf die zweite Mannschaft vom SSV Germania Wuppertal.

Unsere Gäste stehen momentan auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Schuld daran ist mit Sicherheit die häufige Stellung von Ersatz. Unterschätzen darf man die Mannschaft auf keinen Fall, denn am letzten Wochenende spielte sie gegen den Tabellendritten Ratingen Unentschieden. Je nachdem wie die Gäste am Samstag nach Altenessen kommen, kann es zu einer engen Partie kommen.

Altenessen wird ohne Ersatz auflaufen und versuchen den zweiten Platz zu festigen, bevor es am 25.11 in Ratingen zum Showdown um den zweiten Platz kommt.

Die zweite Mannschaft hat erneut ein absolutes Spitzenspiel vor der Brust. Sie darf als erster den zweiten aus Schermbeck begrüßen.

Die Gäste haben ebenfalls 3 Verlustpunkte und liegen nur aufgrund eines Spiels weniger auf dem zweiten Platz. Daher verspricht das Spiel spannend und hochklassig zu werden.

Die zweite möchte ihre Tabellenführung ausbauen und hofft auf Unterstützung. Für etwas zu trinken und Verpflegung wird gesorgt sein.

Erste mit Unentschieden, Zweite gewinnt

Geschrieben von Lukas R..

Die Erste spielt Unentschieden in Velbert. Zu Beginn wurden 2 Doppel gewonnen. Bartmann/Ranft gewann nach gutem Beginn knapp in 5 Sätzen. Am Nachbartisch spielten Kaufmann und Sommer, wie eigentlich immer in dieser Saison, ein sehr gutes Doppel. Nach 2 verlorenen Sätzen schafften sie es gegen Dietz/Boden in den fünften Satz und hatten eine realistische Siegchance. Velbert leider mit 3 Mann Ersatz hatten in Doppel 3 keine Chance, sodass Matti/Yücekaya auf 2:1 erhöhten. Für Bartmann war gegen Dietz leider nichts zu holen. Ranft spielte gegen Misinsky gut. Nach guten Ballwechseln musste er dem Gegner in 5 Sätzen gratulieren. Matti hatte gegen Boden leider keine Chance und verlor glatt in 3 Sätzen. Jetzt war unsere erste aber wieder an der Reihe. Kaufmann, Sommer und Yücekaya gewann sehr souverän in 3 Sätzen und brachten Altenessen zur Pause mit 5:4 in Führung.

Angetrieben von einem sensationellen Support kämpften Ranft und Bartmann um einen Punkt im oberen Paarkreuz. Leider verlor Ranft nach 2:1 Satzführung und 6:3 noch. Bartmann schaffte es nur im dritten Satz das Spiel ausgeglichen zu gestalten, welchen er auch gewann. Die anderen Sätze gingen leider relativ klar an Misinsky. Velbert führte wieder 6 zu 5. Als Kaufmann gegen Boden den 1 zu 1 Satzausgleich schaffte, keimt Hoffnung auf einen Sieg auf. Boden zeigte in den nächsten Sätzen, warum er noch kein Spiel verloren hat und gewann die nächsten Sätze, sodass Velbert 7 zu 5 führte. Danach siegten Matti und Sommer souverän. Yücekaya kämpfte nach 0:2 Satzrückstand wie ein Löwe und schaffte tatsächlich nach der Abwehr von Matchbällen den Sieg in der Verlängerung. Somit war ein Unentschieden sicher. Im Abschlussdoppel fanden Bartmann/ Ranft nie wirklich ins Spiel und mussten nach 3 Sätzen den Gegnern gratulieren. Somit stand das 8 zu 8 nach guten 3 Stunden Spielzeit fest.Die Mannschaft möchte sich bei den zahlreichen Fans bedanken, die die Mannschaft vorbildlich unterstützt haben!

Die zweite Mannschaft scheint den Platz an der Sonne nicht mehr hergeben zu wollen. Sie gewann mit 9 zu 4 gegen Osterfeld. Die Punkte holten Kaßner, 2x Herber, 2x Berger, Stoiser-Fox, Brocker und 2 Doppel.