Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT_Publikum.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT_Publikum.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'

Weihnachtsturnier der Schüler ein voller Erfolg!

Geschrieben von Daniel C..

WT Gruppenfoto
"Das Weihnachtsturnier der Schüler war ein voller Erfolg". Dies war der wohl am meisten genannte Satz nach dem Event. Insgesamt 18 Schüler und 18 Elternteile nahmen am Turnier teil. Gespielt wurde in den Klassen A-Schüler, B-Schüler, Doppel und Eltern/Kind-Konkurrenz. 

Die Platzierungen im Überblick:

A-Schüler: 1. Ernesto, 2. Noah, 3. Jon und David
B-Schüler: 1. Marc, 2. Fabian, 3. Tim und Michael

Doppel: 1. Emrah und Leander, 2. Jon und Daniel
Eltern/Kind: 1. Jon, Michael Wolf, 2. Noah, Tömmel Berns

WT PublikumEin besonderer Dank gilt den zahlreichen Eltern, die dieses Turnier wirklich besonders gemacht haben. In der erstmals, aber sicher nicht letzmals ausgespielten Eltern-Kind Konkurrenz kamen alle voll auf ihre Kosten. Jedem Schüler-Teilnehmer wurde ein Eltern-Teilnehmer zugelost. So spielten im K.O System dann jeweils zwei Paarungen in Einzeln gegeneinander. Sollten diese Unentschieden gestanden haben wurde ein Abschlussdoppel gespielt. Nach ca vier Stunden Spielzeit wurden alle beteiligten dann mit zahlreichen Preisen belohnt. Ausgegeben wurden Gutscheine von MB-Sports, Gutscheine von Media Markt, Gutscheine für eine Trainingsstunde mit einem Profitrainer, Stutenkerle, Schokolade und ein paar "Give-Aways".

WT BuffetVielen Dank auch an alle Eltern und Angehörige, die nicht nur ein tolles Buffet durch ihre Essens- und Getränkespenden auf die Beine gestellt haben, sondern auch bei der Organisation mitgeholfen haben. Vielen herzlichen Dank!

Nun freuen sich bereits alle auf diese Veranstaltung im nächsten Jahr, in diesem Sinne

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Großen Dank zudem an die Sponsoren Bäckerei Woop - "Der Familien Bäcker" und an Tischtennis Treff OK
http://www.tischtennistreff.de/tischtennis-treff-olga-koop.html


1. Schüler wird Hinrunden-Vizemeister

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Schüler, am Ende bestehend aus Ernesto, Jon, Marc und Emrah gelang das Kunststück mit nur einer Niederlage und neun Siegen die Hinrunde auf Rang zwei der Tabelle abzuschließen. In der Rückrunde werden dann neue Gruppen gebildet. Am letzten Spieltag wurde ein direkter Verfolger, SG Heisingen klar 7:3 geschlagen. Gratulation an die Mannschaft!

Die 2. Schüler erreicht den 8. Rang in der Tabelle und wird in der Rückrunde in der B-Gruppe weiterspielen. Die 3. Schüler bildet in ihrer Gruppe das Schlusslicht und wird zur Rückrunde abgemeldet. Dadurch werden die B-Schüler durch den Zuwachs einiger Leute versuchen, den letzten Platz noch abzuwenden, denn dort wird es keine neuen Gruppen zur Rückrunde geben.

1. Schüler weiter in der Erfolgsspur

Geschrieben von Daniel C..

Ernesto, Jon, Marc und Emrah stürmen weiterhin die Kresiklasse Gruppe 2 und belegen nach dem heutigen Sieg bei RuwA Dellwig in Höhe von 9:1 einen oberen Tabellenplatz. Alle zeigten eine gute, solide Partie, während lediglich Emrah dem Gastgeber den Ehrenpunkt überließ. Die Jungs sind top motiviert in der Rückrunde oben anzugreifen und wollen die Hinrunde souverän zu Ende spielen. Nächste Woche geht es zu Adler Frintrop.

Die 2. Schüler ist ohne Chance gegen Adler Frintrop gewesen, beim 1:9 konnte aber Leander ein gutes Spiel zeigen und somit den Ehrenpunkt ergattern. Dennoch möchte das Team im nächsten Spiel gegen TuSEM Essen III wieder um Punkte kämpfen.


Die 3. Schüler hat beim 0:10 in Frintrop ebenso keine echte Chance und muss ohne Punktgewinn nach Hause reisen. Leander, Tim und Hjalte gaben alles, aber es sollte nicht sein. Nächste Woche heißt es vorletzter gegen letzter. Da wird was drin sein in Katernberg.

Auch die B-Schüler unterlagen 2:8 gegen TV Kupferdreh. Daniel und David konnten mit je einem gewonnenen Einzelsieg überzeugen. Hjalte wird ebenfalls immer besser und zeigte auch eine gute Leistung. Vielleicht gelingt der erste Sieg nächste Woche gegen Stoppenberg, die nur eine Position vor Altenessen stehen.

Wichtig: Weihnachtsturnier der Jugend am 14.12. ab 11 Uhr

Geschrieben von Daniel C..

Das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Während die Saison aber noch in einer heißen Phase ist, laufen die Planungen auf hochtouren.

Das diesjährige Weihnachtsturnier für alle Spieler aus den Jugend- und Schülermannschaften findet am Sonntag, 14.12.2014 um 11 Uhr statt.

Natürlich würden wir uns über Salat- Kuchen- oder Getränkespenden sehr freuen. Die Turnhalle wird ab 10 Uhr geöffnet sein. Auch werden noch fleißige Helfer gesucht, die sich gerne beim Schülerwart unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden dürfen.

2. Jungen erkämpft sich ein Unentschieden

Geschrieben von Thomas K..

Die 2. Jugend spielt 5:5 Unentschieden bei MTG Horst

Leon und Jon verlieren ihr Doppel knapp in fünf Sätzen, während Marcel und Ernesto aber in vier Sätzen gewinnen können. Anschließend verlieren Marcel und Leon ihre Spiele, und es steht bereits 3:1 für die Gastgeber. Jon liegt im folgenden Spiel schon 9:1 im ersten Satz zurück, kann diesen noch gewinnen und dreht das Spiel zu seinen Gunsten. Danach aber kann Ernesto nicht in die Fußstapfen seines Bruders treten und MTG Horst führt 4:2. Aber Leon hält die Spannung mit seinem fünf-Satz Sieg aufrecht und verkürzt zum 3:4 aus Altenessener Sicht. Nachdem Marcel aber seine Partie verlore hatte, schien alles nach einer Niederlage auszusehen, aber Jon und Ernesto gewannen beide ihre Matches in vier Sätzen und bescherten der Mannschaft ein im Endefekt leistungsgerechtes Unentschieden.

1. Schüler gewinnt 9:1 gegen Frohnhausen, Ernesto, Jon und Marc erreichen nächste Sichtungsturnier-Runde

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Schüler ist auf dem besten Weg zur Rückrunde in der A-Gruppe zu spielen. Gegen Eintracht Frohnhausen ist ein klarer 9:1 Sieg herausgesprungen. Ernesto, Jon, Marc und Emrah zeigten eine ordentliche und gute Leistung. Lediglich Emrah musste einmal dem Gegner gratulieren. Aber wenn die Leistungskurve weiter anhält, ist der Mannschaft eine Platzierung im oberen Bereich der Tabelle nicht mehr zu nehmen. Nächste Woche geht es nach Dellwig und wenn man realistisch ist, muss auch dort ein Sieg herausspringen.

Die 2. und 3. Schüler waren an diesem Wochenende mit 0:10 und 1:9 unterlegen. Zudem gab es Probleme bei Ersatzstellungen. Immerhin konnte Daniel Krieger sein erstes Spiel bei den A-Schülern gewinnen. Klasse Erfolg für den 10-Jährigen!

Altenessen richtete zudem drei Gruppen der Kreisvorrangliste aus. Für die Endrunde haben sich mit 3:0 Siegen Ernesto und Jon und mit 2:1 Siegen Marc Zammataro qualifiziert. Emrah ist mit 1:2 und Danyal mit 0:4 leider ausgeschieden. Die Endrunde findet am 11.01. statt.

2. Schüler gewinnt gegen Freisenbruch 6:4

Geschrieben von Daniel C..

Die 2. Schülermannschaft gewinnt gegen GW Freisenbruch mit 6:4 und etabliert sich damit im Mittelfeld der Tabelle. Philipp Fröhlich, Fabian Adel, Marc Bockholt und Leander Hausmann zeigten eine hervorragende Leistung. Dabei war der Start durchaus holprig, denn die Doppel schienen beide verl.ren zu gehen, als Leander und Marc ihres nach 0:2 Rückstand noch in ein 3:2 Sieg umdrehen konnten. Anschließend waren Philipp und Leander in den Einzeln siegreich, während Fabian und Marc leider verloren haben. Es stand somit 3:3. Nachdem Philipp dann in seinem zweiten Einzel unterlegen war, schien alles nach einem Sieg für die Gäste auszusehen. Aber die Moral sollte sich auszeichnen, denn sowohl Fabian, als auch Marc und der heute überragende Leander drehten das Spiel zugunsten von Altenessen. Somit gewinnt Altenessen 6:4 gegen Freisenbruch. Das Team steht mit 8:8 Punkten nun im Mittelfeld der Tabelle.

Die 3. Schüler spielte in Werden und hatte leider keine Chance. Werden gewann gegen Tim, David und Daniel klar mit 10:0. Zu allem Überfluss konnte das Team auch nur zu dritt antreten. Aber jetzt heißt es weiter fleißig zu trainieren und nicht den Kopf in den Sand zu stecken.

Selbiges ist den B-Schülern in Frintrop widerfahren. Auch das Team um Daniel, David und Hjalte unterlagen 10:0.

1. Schüler siegt, 2. und B-Schüler spielen Remis

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Schülermannschaft gewinnt klar mit 10:0 gegen TuSEM Essen IV und kann sich im oberen Bereich der Tabelle festsetzen. Nachdem es zuletzt den 4:6 Dämpfer gegen TTC Werden gegeben hatte, war das Resultat nun eine Erleichterung aller Beteiligten. Zu allem Überfluss fand dieses Spiel, und werden auch die nächsten Spiele, ohne Ernesto statt, denn er verletzte sich an der Hand. Aber Jon, Marc, Emrah und Fabian machten ihre Sache super und freuen sich nun auf das nächste Duell gegen Eintracht Frohnhausen Ende November.

Die 2. Schüler konnte an die gute Leistung beim 6:4 in Kupferdreh anknüpfen und spielte nun 5:5 bei Eintracht Frohnhausen III. Das Doppel Danyal/Marc war zu Beginn erfolgreich, anschließend folgten Siege von Marc (2), Danyal und Fabian. Andre schlug sich aber ebenso klasse als Ersatzmann. Weiter geht es in zwei Wochen gegen den letzten Freisenbruch.

Die 3. Schüler musste beim 0:10 gegen RuWa Dellwig abermals Lehrgeld zahlen. Gegen einen nicht übermächtigen, aber routinierten Gegner fanden Erik, Leander, Andre und Tim kein Mittel um auch nur einen Punkt zu erzielen. Besonders ärgerlich war die knappe Niederlage von Tim mit 12:14 im Entscheidungssatz. Auch das nächste Spiel bei TTC Werden wird nicht einfacher, denn dort hatte bereits die 1. Schüler das nachsehen.

Ein erfreuliches Resultat durften die B-Schüler für sich beanspruchen, denn sie konnten in ihrer noch jungen Laufbahn die ersten Punkte holen. 5:5 hieß es bei der DJK Katernberg. Besonders gut spielte David, denn er konnte alle drei Einzel, sowie das Doppel mit seinem Bruder Daniel für sich entscheiden. Daniel holte zudem auch ein Einzelsieg und war im letzten Match nur zwei Punkte vom Sieg entfernt. Hjalte zeigte auch eine gute Figur und somit kann man gelassen in die nächsten Spiele gehen.