Auch die 7. Mannschaft eilt von Sieg zu Sieg in der 3.Kreisklasse

Geschrieben von Daniel C..

7.Herren 2016 2017Na was die 1.Mannschaft kann, kann die 7.Mannschaft schon lange. Auch im vierten Saisonspiel in der 3.Kreisklasse Gruppe A2 setzte es den vierten Erfolg. Das Duell am 4.Spieltag lautete Zweiter gegen Erster, Altenessen gegen SVM und endete 9:3 für Altenessen.

Das Team von Altenessen startete Furios. Alle drei Doppel wurden gewonnen, eines sogar nach 0:2 Rückstand noch gedreht. Christian Wolter und Thomas Sachse gewannen 3:0, Andre Hausmann und Bastian Kroheck knapp mit 3:2, sowie Kevin Dausend und Tommy Kamieth mit 3:0. Christian zeigte eine gute Einzelpartie und gewann diese ebenso 3:0, Thomas hatte gegen Huscher leider mit 1:3 das Nachsehen, obwohl er den einen Satz sogar mit 11:0 gewann, kurios. Andre tat sich zunächst schwer, siegte aber nach 0:2 Satzrückstand ebenfalls noch mit 3:2, während Bastian mit seinem Gegner überhaupt keine Schwierigkeiten hatte und glatt 3:0 gewann. Somit stand es schon 6:1. Im unteren Paarkreuz legte Tommy nach, während Kevin leider mit 1:3 verloren hatte. Danach spielte Christian gegen die Nummer Eins ein fantastisches Spiel, nach 0:2 Satzrückstand (Bereits das Dritte mal in der Partie) gelang noch ein knapper, aber verdienter 3:2 Erfolg. Das hat er sich redlich verdient. Leider konnte Thomas dann eine 2:0 Satzführung nicht in einen Sieg ummünzen, so dass es Andre vorbehalten war durch seinen Erfolg den 9:3 Endstand herzustellen.

Die Jungs waren furchtbar Stolz auf die gezeigte Leistung und auch von außen kann man nur sagen, herzlichen Glückwunsch zur Tabellenführung. Bleibt weiter am Ball und belohnt euch am Ende mit dem Meistertitel dieser Spielklasse.

1.Herren gewinnt 9:2 in einem umkämpften Spiel bei Olympia Mülheim II

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren Mülheim 2016 2017 3Die 1. Mannschaft des TTV Altenessen gewinnt auch das 16. Spiel hintereinander und besiegt Olympia Mülheim II mit 9:2. Somit kann man rein rechnerisch schlechtestenfalls Dritter werden in der Abschlusstabelle bei noch sechs verbleibenden Spielen.

Leicht war das Spiel aber keinesfalls, insgesamt gab es fünf Spiele, die erst im Entscheidungssatz zu Ende gingen. Bezeichnenderweise gingen alle diese fünf Spiele an Altenessen. Die einzgen Zähler für Mülheim waren verursacht durch Tobias Sommer und Mohamed Lahraoui. Auch Lukas Ranft musste alles geben um erneut seine Spiele zu gewinnen, gegen Kaminski lag er bereits 2:0 zurück, dann machte ihm die extrem schwierig zu bespielende Spielweise aber nicht mehr zu schaffen und er drehte das Spiel noch.

Wie geht es nun weiter? Es stehen Knallerbegegnungen an. Zunächst am Di, 21.02. 19:30 Uhr das Stadtpokal Halbfinale gegen die SG Heisingen. In der Liga geht es weiter am Sa, 04.03. 18:30 Uhr gegen den Tabellenzweiten TSV Krefeld-Bockum II, die bislang nur ein Spiel verloren haben, nämlich in der Hinrunde gegen Altenessen. Zu diesen Spitzen- Begegnungen freut sich das Team über jeden einzelnen Zuschauer. Daumen Drücken und Anfeuern sind ausdrücklich erwünscht!

Schüler verlieren 3:7, Jungen gewinnen 8:2

Geschrieben von Daniel C..

Schüler 2016 2017Die 1. Schüler verliert mit 3:7 gegen TuSEM Essen. Eigentlich hätte die Partie auch anders herum ausgehen können, aber das Spiel wurde genutzt, um auch den Jüngeren eine Einsatzchance zu geben. So spielten Luca und Nehir das erste Mal mit und zeigten eine bereits ansprechende Leistung. Jedoch sprang noch kein Zähler dabei heraus. So mussten es die etablierten Spieler richten. Marc und Thang konnten jedenfalls das Doppel für sich entscheiden und auch beide ein Einzel gewinnen, so gelang es uns wenigstens einen Zähler für de Tabelle zu ergattern.

Jugend 2016 2017Die 1. Jungen bleibt auch nach dem vierten Spiel ohne Punktverlust. Erneut gelang es gegen Katernberg einen 4-Punkte Sieg einzufahren. Beim 8:2 Erfolg war es aber in dem Sinne kurios, als dass Marc und Emrah beide ein Spiel abgaben, Leander als Ersatzmann aber alle drei Einzel gewinnen konnte. Leander hat den Gegner geschlagen, gegen den die beiden anderen Spieler verloren haben. Aber so ist das manchmal im Tischtennis. Dank eines überragenden Ersatzspielers bleiben alle 4 Zähler in Altenessen. Wir wollen Rang 1 so lange wie möglich verteidigen, nächste Woche bei TuSEM geht es bereits weiter.

FINALE! Sieg im Bezirkspokal gegen Frohnhausen

Geschrieben von Daniel C..

Die Bezirkspokalmannschaft hat den Einzug ins Finale geschafft. Gegen den VfB Frohnhausen sprang ein 4:1 Erfolg heraus.

Lukas Ranft gewann gegen Lars Bussmann nach verlorenem ersten Satz noch souverän mit 3:1. Tobias Sommer hatte es mit Andre Brookes nochmal eine Schüppe schwerer. Er konnte gut mithalten, unterlag aber in knappen fünf Sätzen mit 2:3. Cederik Kaufmann gelang danach gegen Tim Bussmann auch ein 3:1 Erfolg und konnte somit eine 2:1 Gesamtführung herstellen. Die Entscheidung brachte dann der deutliche 3:0 Erfolg des Doppels Ranft/Kaufmann. Anschließend gewann Ranft noch mit 3:0 gegen die Nummer 1 Brookes und das Spiel endete mit 4:1 für den Gastgeber.

Damit steht das Team im Finale und trifft entweder auf die SG Schönebeck oder die TTG Langenfeld II.

Herzlichen Glückwunsch!

Neben den Pokalspielen geht es auch in der Liga weiter

Geschrieben von Daniel C..

Die Pokalspiele vor Augen, aber stets den Ligaalltag im Blick. Am kommenden Spieltag gastiert der TTV Altenessen bei Olympia Mülheim II.

Olympia war in der Hinrunde gut in die Saison gestartet, konnte den Platz im oberen Tabellenbereich jedoch nicht verteidigen. Mit insgesamt sechs Siegen aus 15 Spielen steht das Team auf Tabellenplatz Sieben. Der Vorsprung auf einen Abstiegsrelegationsplatz beträgt nur vier Zähler. Zuletzt setzte es eine 1:9 Niederlage beim Tabellenzweiten Krefeld-Bockum. Selbst beim noch sieglosen Tabellenletzten gelang nur ein äußerst knapper 9:6 Erfolg, nachdem man sogar bereits 3:6 hinten lag. Das Team ist bemüht weitere Punkte in der Saison zu erzielen, ob da der Tabellenführer gerade zur richtigen Zeit kommt?

Beim TTV Altenessen kann man bis dato jede Woche eine neue Bestmarke setzen. Nun sind es bereits 15 Spiele, die das Team hintereinander gewinnen konnte. Zudem kann auch die Nummer Eins Lukas Ranft wieder mitmischen, der letzte Woche noch gefehlt hatte. Das Ziel kann natürlich auch in Mülheim nur lauten zwei Punkte mit nach Essen zu nehmen. Sofern man es schafft die Konzentration auch in diesem Spiel Aufrecht zu erhalten, sollte dieses Unterfangen im Rahmen des Möglichen liegen. Anschlag ist am Fr, 17.02.2017 um 19.30 Uhr in der Pestalozzi-Schule in Mülheim-Broich.

Nochmal zur Info die kommenden Termine:
Do, 16.02.2017 20.30 Uhr Bezirkspokal-Halbfinale TTV Altenessen - VfB Frohnhausen
Fr, 17.02.2017 19.30 Uhr Bezirksliga, 16. Spieltag Olympia Mülheim II - TTV Altenessen
Di, 21.02.2017 19.30 Uhr Stadtpokal-Halbfinale TTV Altenessen - SG Heisingen

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Zweimal Pokal-Halbfinale: WIR WOLLEN INS FINALE!

Geschrieben von Daniel C..

Zwei Pokalentscheidungen stehen in den kommenden Tagen an:

Im Bezirkspokal, welcher mit 3-er Teams gespielt wird, trifft der TTV Altenessen auf den VfB Frohnhausen. Die Gäste aus Frohnhausen befinden sich in der selben Liga und hatten im Meisterschaftsspiel keine Chance gegen das starke Altenessener Team. Diese Chance will man nun auch im Pokal nutzen und das Motto kann daher nur lauten: WIR WOLLEN INS FINALE! Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung. Gespielt wird in Altenessen am Do, 16.02.2017 um 20.30 Uhr!

Im Essener Stadtpokal befindet sich das Team (Hier wird jedoch mit 4-er Mannschaften gespielt) ebenfalls im Halbfinale. Es wartet dort kein geringerer Gegner als der NRW-Ligist SG Heisingen. Das Drei-Ligen höher platzierte Team ist natürlich der haushohe Favorit. Aber Altenessen wird voll dagegen halten. Und da der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat und man den Heimvorteil ausnutzen möchte, rufen wir auch hier alle Leute auf, die Mannschaft lautstark zu unterstützen. Auch hier gilt das Motto: WIR WOLLEN INS FINALE! Gespielt wird am Di, 21.02.2017 um 19.30 Uhr!

Bartmann 1.HerrenRanft LukasMatti 1.HerrenKaufmann Cederik

Pfichtaufgabe gegen Rheinhausen problemlos gemeistert

Geschrieben von Daniel C..

Wenn der Tabellenerste gegen den Vorletzten antritt, sind die Vorzeichen in der Regel ziemlich klar. Jedoch musste Altenessen ohne Nummer Eins und Drei auskommen, daher war nicht ganz sicher, ob es dann dennoch den klaren Spielverlauf geben wird. Der VfL Rheinhausen trat zudem auch mit einem Ersatzmann an und kämpft in der unteren Tabellenregion um jeden Zähler.

Die Partie begann jedoch recht vielversprechend. Das Doppel Kaufmann/Sommer besiegte Fischer/Maxelon mit 3:0, auch das Dreier-Doppel Kaßner/Lahraoui ging mit 3:0 gegen Hasselmann/Rohfleisch an Altenessen. Unterlegen waren jedoch das Doppel Zwei mit Matti/Schülke mit 0:3 gegen Hinz/Koose. Also stand es 2:1.

Kaufmann spielte ein gutes erstes Einzel und ließ Fischer keine Chance, glattes 3:0. Matti tat sich etwas schwerer, gewann gegen Hinz aber auch 3:1. Sommer hatte es gegen Maxelon dann sogar noch etwas schwerer, aber auch er zeigte Nervenstärke und besiegte ihn mit 3:2. Also stand es nun 5:1. Nachdem auch Kaßner gegen Koose mit 3:1 gewann, war die Gegenwehr der Gäste entgültig gebrochen. Schülke, Lahraoui und Kaufmann gewannen ihre Spiele mit jeweils 3:0 und der Gast aus Rheinhausen wurde somit mit 9:1 geschlagen.

Ein wichtiger Erfolg, da auch die Konkurrenz nicht federn ließ. Das war nun im 15. Spiel der 15. Sieg. Der Vorsprung auf Rang Zwei beträgt dennoch nur Drei Zähler, auf den Relegationsplatz Drei sind es Sechs Zähler. Wenn auch die nächsten Aufgaben konzentriert angegangen werden, steht dem Ziel Aufstieg nichts im Wege. Weiter geht es am kommenden Freitag bei Olympia Mülheim, die aktuell auf Rang Sieben stehen.

1. Herren empfängt VfL Rheinhausen

Geschrieben von Daniel C..

Ein Duell David gegen Goliath steht an, die 1.Mannschaft empfängt als Spitzenreiter den Tabellenvorletzten VfL Rheinhausen.

Erneut muss das Team aber mit Personalproblemen kämpfen, denn ohne Nummer 1 Lukas Ranft und ohne Nummer 2 Cederik Kaufmann wird das Team am Samstag an den Start gehen. Somit spielen lediglich vier Stammspieler, nämlich Bartmann, Matti, Sommer und Kaßner. Komplettiert wird das Team von Lahraoui und Knauber. Alles andere als ein klarer Erfolg, wie bereits mit 9:2 im Hinspiel, würde dennoch angesichts der Tabellensituation alle überraschen.
Wenn man das Spiel seriös angeht, sollte dem nichts im Wege stehen.

Die Gäste aber haben in den bisherigen drei Rückrundenspielen ebenfalls Personalsorgen. Bisher konnte das Duisburger Team noch nicht komplett antreten, erzielten dabei einen Zähler, und das beim Tabellenletzten, der noch ohne Punktgewinn da stand. Zuletzt ging das Heimspiel gegen Krefeld-Bockum sogar 0:9 verloren. Bereits 5 Zähler hat man Rückstand auf den Relegationsplatz. Der Klassenerhalt ist also mehr denn je in Gefahr. Rheinhausen wird sicherlich alles dafür tun, das Ergebnis zumindest im Rahmen zu halten und den Altenessener Jungs alles abverlangen.

Der erste Ballwechsel wird gespielt am kommenden Samstag, 11.02.2017 um 18.30 Uhr parallel zum Match der zweiten Mannschaft gegen GW Freisenbruch in unserer Turnhalle in der Neuessener Str.